SAVE THE FUTURE 2021
BIODIVERSITY IS OUR LIFE INSURANCE

Im August zeigt das Festival SAVE THE FUTURE 2021 unter dem Motto BIODIVERSITY IS OUR LIFE INSURANCE performative und interdisziplinäre Projekte, die zur direkten Auseinandersetzung mit dem Thema Artenvielfalt einladen.

Dafür begeben wir uns ins Herz der Stadt, an neu zu entdeckende Orte, die von der vergessenen Geschichte Berlins als bedeutendsten urbanen Industrieareal Anfang des 20. Jahrhunderts erzählen: Die Reinbeckhallen und die SPREEHALLE Berlin, Industrie-Ruinen in Oberschöneweide am Ufer der Spree, die von Künstler:innen wie Jorinde Voigt oder Olafur Eliasson wiederentdeckt und belebt wurden, sowie den legendären, einst illegalen Club Ritter Butzke in Kreuzberg. Hier, zwischen diesen Stationen, entsteht ein Parcours unterschiedlicher Formate, die auf ungewöhnliche und überraschende Weise dafür sensibilisieren, dass wir uns die Erde und ihre Ressourcen mit allen Lebewesen teilen.

 

In der SPREEHALLE tauchen die Zuschauer:innen der Installation „Inside Tumucumaque“ der Interactive Media Foundation mittels VR-Brille in den Amazons ein und erleben auf spektakuläre Weise die Welt aus Sicht der dort lebenden Arten: Wie fühlt es sich an, wie eine Fledermaus durch die Nacht zu fliegen oder wie ein Schwarzer Kaiman auf seine Beute zu lauern? 

 

In den Reinbeckhallen beschäftigt sich die Installation „Para Social“ des bildenden Künstlers Christoph Faulhaber anhand von 80 überdimensionalen, 3 Meter hohen Bällen mit der Frage nach Ausdehnung, Nähe und Distanz. Das Publikum erlebt dabei hautnah die Auswirkungen von Territorialansprüchen und knapper werdendem Lebensraum. 

 

Im Ritter Butzke gestaltet der weltweit erfolgreiche Techno-DJ und Biologe Dominik Eulberg gemeinsam mit der Nachtigall- und Citizen Science-Expertin Dr. Kim Mortega (Museum für Naturkunde Berlin) und dem Insekten-Spezialisten Thomas Hörren (aka “Totholz-Thomas”) eine Open-Air „Biodiversitäts-Show“. Minimal-Sounds, Live-Vorträge, Insekten-Projektionen des Makro-Fotografen Thorben Danke und Filmaufnahmen des preisgekrönten Naturfilmers Jan Haft entführen das Publikum in die Welt der Artenvielfalt. Der Abend mündet in ein klangvolles Chillout, ein Live-Set im denkmalgeschützten Innenhof des Ritter Butzke, in dem wir die größte Künstlerin von allen feiern: die Natur!